20. September 2015

Stoppen wir TTIP und CETA - Jetzt oder nie!

Großdemonstration in Berlin am 10.10.2015


Ihr habt bestimmt schon von dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP (zwischen der EU und den USA) und CETA (zwischen der EU und Kanada) gehört – "Wirtschaftsvertreter und interessengeleitete Politiker in der EU und den USA versprechen uns mehr Wachstum und Arbeitsplätze. Sie wollen mehr Handelsströme und mehr Marktfreiheit und Rechte für Konzerne. Dafür sollen Verbraucherschutz- und Umweltstandards schrumpfen". Durch das Inkraftreten würden Standards in sämtlichen Lebensbereichen, speziell auch in der Landwirtschaft abgebaut werden. Die Einführung wäre zugunsten der Großkonzerne und ginge zu Lasten der Kleinbauern. Es würden in der Landwirtschaft Gesetze und Regeln in den Bereichen Gentechnik, Einsatz von Wachstumshormonen, Klonen, Biopatente, Einsatz von Chemikalien, Lebensmittelverarbeitung, uvm. beeinflusst werden. Es ist unter anderem ebenfalls ein Klagerecht von Unternehmen gegen Staaten vorgesehen, wenn Gesetze ihren Gewinn schmälern könnten (Infos von www.ttip-unverhandelbar.de und www.abl-ev.de)


Es wird aus diesem Grund eine Großdemonstration in Berlin am 10.10.2015 veranstaltet. Aus Bremen fahren ebenfalls Busse hin, die der BUND organisiert. Abfahrt ist um 7 Uhr am Cinemaxx beim Bremer Hauptbahnhof. Zurück geht es gegen 17 Uhr. Kosten circa 30 €. Anmeldung bei: Anne Peper: anne.peper@bund-bremen.net, 0421 - 790020. Meldet euch früh an, dann können gegebenenfalls noch zusätzliche Busse organisiert werden.


Fahren wir zur Demo und zeigen, dass eine breite Masse dieses Abkommen nicht möchte!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen