25. August 2015

in Arbeit: Lerngarten Lucie

Im Rahmen eines Jugendaustausch von Ökostadt Bremen sind diese Woche insgesamt 30 Jugendliche aus ganz Europa in Bremen, um in den verschiedenen Stadtgärten mit anzupacken! Heute Vormittag waren die ersten 8 Gäste zu Besuch auf der Lucie und haben fleißig Erde geschaufelt:
Die zwei großen Erdhaufen auf dem Platz werden nun (endlich) aus dem Weg geräumt und in Behältnisse gefüllt: Nachdem schon 50 knallgrüne Bäckerkisten ihren Platz auf der Lucie gefunden haben, warten nun weitere Kisten in den Farben gelb und blau darauf, befüllt und bepflanzt zu werden.






Lerngarten Lucie

In diesen Kisten wollen, dank einer Förderung der Gemeinschaftsaktion "Spielräume schaffen", einen Lerngarten Lucie anlegen. Und der sieht so aus: In den meisten Kisten soll nur eine einzige Sorte wachsen, z.B. nur Pfefferminze, nur Melisse oder nur Möhre. An diese Kisten kommen dann kindgerechte Beschreibungen der Pflanze, sodass alle Spaziergänger_innen, die den Platz besuchen, im Vorbeigehen ein wenig mehr über die Kräuter und Gemüse lernen, die auf der Lucie wachsen.
Wenn ihr euch gut auskennt, helft uns doch gerne dabei die Tafeln für die verschiedenen Pflanzen zu gestalten!

Eine Kiste Radieschen, eine Kiste Salat,
eine Kiste Lupinen, eine Kiste Cosmea, ...

Eine Kiste mit Möhren.

Eine Kiste ist noch leer (links),
eine Kiste mit Buchweizen (mitte) und eine Kiste mit Mangold (rechts)


Legt los - Probiert aus!

Zum Anderen wollen wir euch einige der Kisten zum Selbst-bepflanzen zur Verfügung stellen. Auf kleinem Raum könnt ihr euch dann einmal selbst im Gemüse- oder Blumen anpflanzen versuchen. Die entsprechenden Kiste kennzeichnet ihr am Besten mit eurem Namen! "Dieses Beet wird gepflegt von: ..."

Da der Sommer schon weit vorangeschritten ist, solltet ihr bei der Bepflanzung aber die anstehende Jahreszeit berücksichtigen: Es ist durchaus noch möglich, Gemüse auszusehen - wenn ihr auf die entsprechenden Sorten achtet! Asiasalate, Radieschen, Spinat oder Rettich können jetzt noch als Direktsaat ausgebracht werden. Schon vorgezogene Pflanzen wie Petersilie, Porree, Fenchel oder Kohlrabi schaffen es auch noch rechtzeitig vor dem Herbst bis zur Erntereife.

Erde ist drin! Jetzt heißt es Pflanzen!

Stauden gesucht!

Toll ist auch, wenn ihr auch optisch an die nahende kalte Jahreszeit denkt und winterharte oder spätblühende Stauden pflanzt - wie z.B. Gräser, Sonnenhut, Herbstaster oder Christrosen. Diejenigen von euch, die eine Parzelle haben, kennen sich ja wahrscheinlich eh viel besser aus, als wir Stadtgärtner_innen in den Anfängerschuhen. Wenn bei euch derlei Stauden übermäßig groß geworden sind - wir freuen uns sehr über Ableger!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen