16. Juli 2015

Zaubern auf der Lucie | Zweiter Werkstatt-Termin

Heute erschien etwas verspätet ein schöner Artikel über unser Sommerfest im Weser-Kurier.
Ganz explizit wird darin auch nochmal zur Beteiligungswerkstatt am 24. Juli eingeladen: An diesem Tag findet der zweite von drei Werkstatt-Terminen statt, an denen über die Zukunft der Lucie diskutiert wird. Nachdem beim ersten Termin verschiedenste Ideen für die Lucie gesammelt wurden, wird es nun konkreter: Was kann und soll von all diese Ideen wirklich umgesetzt werden? Wer will sich wirklich langfristig auf einer neuen Lucie engagieren, in welchen Bereichen gibt es Aktive oder Potential?
Alle sind herzlich eingeladen, über die Zukunft der Lucie mit zu diskutieren:
Am 24. Juli um 14:30 Uhr im Café Karton.
Auch für die interessierten Kinder wird ein eigenes Beteiligungsangebot vorbereitet!

Und jetzt hier der Artikel aus dem Weser Kurier. Zum Original-Artikel geht es HIER.


Sommerfest mit tollen Mitmachaktionen / Nächste Planungswerkstatt am 24. Juli

Zaubern auf dem Lucie-Flechtmann-Platz

 16.07.2015
SÜD / Sommerfest Lucie-Flechtmann-Platz © Walter Gerbracht
Die achtjährige Khadidja staunt über die Zaubertricks von Magic Daddy. Zusammen mit seiner Assistentin Ellen hat der Zauberer tolle Kartentricks gezeigt. (Walter Gerbracht)
Über den Lucie-Flechtmann-Platz verteilt, waren mehrere kleine Stationen aufgebaut. An Tischen konnten die Kinder und Erwachsene basteln, andere gaben beim Dosenwerfen ihr Bestes, informierten sich am Stand des Hansa-Seniorenzentrums oder tingelten einfach über den buntbepflanzten Platz. Besonders beliebt war jedoch der Wasserspielebereich, wo die Kinder sich gegenseitig nass spritzen konnten.
Magic Daddy und seine Assistentin Ellen aus Kattenturm überzeugten das Publikum mit einer verblüffenden Zaubershow. Der Ghanaer zeigte den Kindern und Erwachsenen tolle Kartentricks und ließ aus einer Vase Wasser laufen, in der kurz zuvor gar kein Wasser war. Mit viel Spaß zauberte er den Mädchen und Jungen ein Lächeln ins Gesicht. Am Ende seiner Show zauberte Magic Daddy aus einem Kelch mit Feuer ganz viele Bonbons für die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer. „Die Show war echt toll“, findet die achtjährige Khadidja aus der Neustadt.
In einem kleinen Pavillon konnten die Besucherinnen und Besucher äußern, was ihnen am Lucie-Flechtmann-Platz gefällt oder auch nicht, welche Anregungen und Ideen sie noch für die Lucie haben. Angesichts der hohen Temperaturen waren die geäußerten Wünsche ein wenig einseitig, denn die meistgenannten Ideen hatten etwas mit Wasser zu tun. „Die ganze Lucie soll unter Wasser sein“ stand zum Beispiel auf einem der Zettel. Andere haben den Wunsch, dass der Platz auch für Rollstühle barrierefrei zugänglich gemacht wird. Lea-Marie aus der Neustadt hat ihre Ideen künstlerisch umgesetzt, in dem sie mit Papier, Pappe, Kleber und ein paar Stiften den Lucie-Flechtmann-Platz nachgebaut hat. „Ich fände es toll, wenn wir hier ein Boot oder eine Wasserrutsche zum Spielen hätten“, sagt die Achtjährige, die häufig auf dem Platz zum Spielen ist. Für den Winter wünscht sie sich eine Eisbahn.
Jürgen Brodbeck vom BPlan-Bremen, dem Büro für Beteiligung und Planung, nahm die Ideen und Anregungen der Kinder und Erwachsenen entgegen und möchte gerne damit weiterarbeiten. „Uns ist wichtig, dass vor allem die Kinder sich hier beteiligen und ihre Ideen und Wünsche für die Gestaltung der Lucie äußern können“, sagt der Stadt- und Landschaftsplaner. Am Freitag, 24. Juli, haben Interessierte eine weitere Möglichkeit, ihre Ideen für die Zukunft einzubringen. Ab 15 Uhr gibt es eine Planungswerkstatt in der Kultureinrichtung Karton, in der Alten Schnapsfabrik, Am Deich 86. Dort werde man dann auch schon ein bisschen konkreter, so Brodbeck, der die Moderation des Beteiligungsprozesses übernimmt.
Seit 2013 besteht auf dem Lucie-Flechtmann-Platz das Gemeinschaftsprojekt „Ab geht die Lucie“, das als städtischer Garten den Anwohnern das Gärtnern näher bringen soll. Neben regelmäßigen Pflanz- und Beetpflegetagen gibt es auch immer wieder spannende Veranstaltungen und Mitmachaktionen. Jeden Montag findet um 18.30 Uhr ein offenes Plenum auf der Lucie statt, bei dem weitere Aktionen geplant werden. Sonntags steht regelmäßig das gemeinsame Gärtnern ab 16 Uhr auf dem Programm. Jeder der gießen, ernten, bauen und pflanzen möchte, ist bei dem Urban- Gardening-Projekt willkommen.
Mehr unter www.lucie-bremen.de.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen