16. Dezember 2014

Lucie 2014 - ein Rückblick

Das war ein unglaubliches Jahr auf der Lucie.
Zunächst lief unsere Genehmigung nur bis zum 31. März, nachdem wir immer wieder Verlängerungen unseres Gartenprojektes bewilligt bekommen hatten. Ende März kam die tolle Nachricht: Wir dürfen bis April 2016 auf der Lucie gärtnern. Es konnte also losgehen. Zum ersten Mal konnten wir ohne zeitliche Begrenzung - zumindest für die laufende Saison - einen Garten auf der Lucie planen.

Was sollen wir anbauen? Welches Gemüse wollen wir ernten? Wie viele Beete können wir wohl pflegen, was schaffen wir? Mit vielen Fragezeichen sind wir ins Jahr gestartet und haben einfach mal ausprobiert. Kürbis, Zucchini, Tomaten, Mangold, Kohlrabi, Salate, Blumenkohl, Bohnen, Erbsen, und noch viel viel mehr duften dieses Jahr auf der Lucie wachsen.

Im März haben wir eine PflanzenPatenParty gefeiert: Alle Nachbar_innen und andere Interessierte waren eingeladen, wertvolles sortenechtes Biosaatgut mit uns zusammen in kleine Töpfchen einzupflanzen und dann erstmal mit nach Hause zu nehmen, um die Pflanzen auf der eigenen warmen Fensterbank vorkeimen zu lassen.



Der April war unglaublich warm. In TShirt und kurzen Hosen haben wir auf der Lucie geschwitzt und Hochbeete und Sitzgelegenheiten gebaut, Erde liefern lassen, Pferdemist als Dünger von umliegenden Biohöfen abgeholt ... um alles für den Saisonstart vorzubereiten.




Im Mai ging es dann los. Bei einem großen Auftaktfest hat der halbe Stadtteil mit angepackt. Die Erde wurde in die vorgefertigten Beete geschippt, die vorgezogenen Pflänzchen wurden ausgepflanzt. Es gab eine Anbauplanung, an den Beeten hingen Schilder auf denen stand, welche Pflanzen wo hinein sollen - denn nicht alles verträgt sich gut. Die vielen Nachbar_innen und helfenden Hände haben die Pflanzen gekonnt eingebracht. Teils in geometrischen Figuren ist später der Mangold in die Höhe geschossen: Ein Kreis aus Blattgemüse, in der Mitte eine Sonnenblume, von Ringelblumen und Tagetes umsäumt.




Dann haben wir gegärtnert was das Zeug hält. Der Sommer konnte kommen. Immer wieder haben wir nachgesät. Von einer Gärtnerin aus der Gneisenaustraße gab es einige Tomatenpflanzen (alte Sorten) geschenkt. Ein unsichtbarer Bastler hat aus Weide tolle Gestelle für die Rankpflanzen geflochten. Zucchini, Kohlrabi und Mangold sind besonders gut gewachsen.





Zwei mal wöchentlich gab es Termine zum gemeinsamen Gärtnern. Und quasi nebenbei gab es unzählige Kulturveranstaltungen: einmal im Monat Flohmarkt, Konzerte, Kindertage, Sommerferienprogramm, Draußen-Kino...




Im Herbst kam dann der Biomeiler. Wir haben einen zweiten Container gekauft, in den unsere Gartenbibliothek und vielleicht sogar ein kleines Café hinein soll. Damit dieser Container auch im Winter nutzbar ist, soll er durch einen großen Haufen Holzhäcksel beheizt werden. Wie das genau geht, könnt ihr HIER nachlesen.



Und dann? Dann kam der unglaubliche Vorschlag aus der Stadtplanung, die Lucie durch BügerInnen-Hand umzugestalten! Endlich, nach 11 Jahren Betonbrache, soll der öffentliche Freiraum Lucie-Flechtmann-Platz ein wirklich schöner Ort werden. Was heißt das konkret? Vieles ist noch unklar, denn so etwas gab es in Bremen bisher nicht. Dieses "basisdemokratische Experiment" startet im Januar 2015. Wir wollen sehen, was wir mit der Stadt aushandeln können, so dass die Lucie in einem fairen Prozess für alle BremerInnen nutzbar gemacht wird. Dabei bauen wir auf euer aller Tatkraft und Unterstützung :)

Jetzt ist Dezember und das Jahr ist fast um. Gerade erst haben wir die letzten beiden Kulturveranstaltungen angeboten, die Lucie Lichterfeste der Kulturküche.



Nur noch ein paar Tage... bis...
... biszzzz ... zzzzZZZZ ...

bis zum 19.01. macht das Projekt "Ab geht die Lucie!" Winterschlaf!

Ihr müsst die Lucie aber nicht vermissen: Mit dem Kalender könnt ihr euch den Stadtgarten in eure Wohnung holen - vor allem aber unterstützt ihr mit eurer Spende das Projekt! HIER gehts zur online Bestellung! Nach der Winterpause geht es erholt in eine neue Gartensaison.

Wenn wir im Frühling also wieder aufwachen, bist du dabei? Komm mal beim Plenum vorbei und schnupper in unsere Gruppe. Im Jahr 2015 brauchen wir dich!



PS: Das war das Lucie-Jahr in aller Kürze! Es ist noch so viel mehr passiert, das sich unmöglich nur mit Buchstaben einfangen lässt. Deswegen: Mitmachen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen