3. April 2014

Via Campesina

am 17. April La Via Campesina AktionTag:

HELFER_innen gesucht !

Via Campesina (span. la vía campesina, „der bäuerliche Weg“) ist eine internationale Bewegung von Kleinbauern und Landarbeitern. Gegründet wurde die Organisation 1993. Ihr Sitz befindet sich in Jakarta (Indonesien)

In der Via Campesina sind mehr als 100 Kleinbauern-, Landarbeiter-, Landlosen- und Indigenenorganisationen aus Europa, Amerika, Afrika und Asien zusammengeschlossen,
Die Via Campesina vertritt das Konzept der ERNÄHRUNGSSOUVERÄNITÄT Sie setzt sich für eine UMWELTFREUNDLICHE, KLEINBÄUERLICHE Landwirtschaft ein, die in erster Linie die Versorgung  er lokalen Bevölkerung sicherstellen soll, für Landreformen und gegen den Einsatz von Gentechnik in der Landwirtschaft.


:::::::::::::::::


ViaCampesina-Tag Vorbereitung
OFFENES TREFFEN zur Vorbereitung des weltweiten Aktionstages für Ernährungssouveränität, für eine solidarische Landwirtschaft, gegen Landgrabbing, Gentechnik, Lebensmittelspekulation und neoliberale Freihandelsabkommen am 17.4. in Bremen. Um 19 Uhr Abschluss auf der Lucie.
Ort: Kurzschluss, Lahnstr. 16

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen