29. November 2013

knister knaster zaster

Gestern tagte der Auschuss "Soziales und Bildung" des Neustädter Beirates. Auf der Tagesordnung stand ein Globalmittelantrag für die Weiterführung unseres kleinen Stadtgartens und die Durchführung eines Winterprogramms auf dem Lucie-Flechtmann-Platz.

Einstimmig wurde entschieden, dass dem Projekt ab geht die Lucie 3065,65 Euro zugesprochen werden!

Wir freuen uns riesig über diese Finanzspritze, die uns auch über diesen Winter hinaus viel ermöglichen wird. Zum einen können wir von dem Geld eine öffentliche Toilette während Veranstaltungen finanzieren (wozu uns die aktuelle Genehmigung auch verpflichtet). Zum anderen erlaubt sie uns Anschaffungen wie Biertischgarnituren und Thermoskannen, die bei vielen zukünftigen Aktionen nützlich sein werden. Außerdem, ganz wunderbar, gibt es ein paar Mittel für die Installation von Kunst im öffentlichen Raum! Also, lieber Künstler_innen und Kreative, kommt heraus aus euren Winterstuben und macht aus dem grauen Grauen Lucie einen wunderschönen winterlichen Augenstern!

Besonders wichtig bei der Bewilligung dieser Gelder ist die symbolische Bedeutung. Die Umgestaltung des Lucie-Flechtmann-Platzes zu einem öffentlichen Freiraum, auf dem es wenigstens ein bisschen anders laufen darf als sonst, nämlich Stadtraum durch Selbermachen (legal) zu gestalten, ist politisch im Stadtteil gewünscht. Und das ist viel wert! Denn die Bebauungspläne des Senators gibt es im Hintergrund durchaus auch noch. Daher heißt es: Zeigen dass wir diesen Freiraum nicht hergeben! Kommt am 15.12. ab 16 Uhr und feiert mit uns ein supererfolgreiches erstes halbes Jahr auf Lucie, in dem so viele schöne Sachen passiert sind.  
 ... die Zukunft wird rosig :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen